Therapeutenfortbildung: Umgang mit Abwehr und Widerstand in der Paarsynthese

1. bis 2. November 2024

Leitung

Ort: Wiesbaden

Beschreibung

Therapeuten- und Beraterfortbildung

Diese Fortbildung richtet sich an Paartherapeut*innen und Paarberater*innen im Verfahren der Paarsynthese sowie an Fachleute aller Sozialberufe, die über eine paartherapeutische Qualifikation verfügen und professionell mit Paaren arbeiten.

Ziel dieser Fortbildung ist die Stärkung und Erweiterung der professionellen Kompetenz in der Arbeit mit Paaren nach dem Verfahren der Paarsynthese.

Methoden der Fortbildung sind: Theorievertiefung, Erörterung und Einübung von Interventionstechniken, Einüben strukturierter Prozessführung, Arbeit in Kleingruppen an vorbereiteten Fallbeispielen.

Thema: Umgang mit Abwehr und Widerstand in der Paarsynthese

Das Verfahren der Paarsynthese mit seinen drei Dimensionen von tiefenpsychologischen, dialogischen und sinnorientiertem Vorgehen beinhaltet neben der Aufarbeitung erfahrener seelischer Verletzungen und deren Auswirkungen auf die Paardynamik ganz wesentlich eine kreative Neugestaltung der Paarbeziehung: Reifen durch Verzeihen, Sinnorientierung, Lernen durch Dich, Einüben von Achtsamkeit, Belebung des Dreiklangs von Sinnlichkeit, Erotik und Sexualität.

In der Begleitung von Paaren treffen wir immer wieder auf Widerstände verschiedenster Art: mal protestierend deutlich, mal subtil und kaum erkennbar. Widerstände, die Veränderung verhindern – Widerstände mit erstaunlicher Beharrungskraft.

Wie begleiten wir Paare durch diese Therapiephasen? Wofür stehen Widerstände? Was wird durch den Widerstand eigentlich abgewehrt? Wie können Widerstände gelockert und geschmolzen werden? In welchen Schritten kann „Neues“ jenseits des Widerstandes gestaltet und verankert werden? Wie mit erneuten Rückfällen umgehen?

Inhalte:

  • Die Vermittlung von Basiswissen zum Verständnis von Abwehr und Widerstand
  • Widerstände gegen die Therapeut*innen in der Triade
  • Die Bedeutung der narzisstischen Paardynamik
  • Methodisches Vorgehen in der paartherapeutischen Arbeit mit Abwehr und Widerstand
  • Arbeit mit Intimität als Quelle für Weiterentwicklung und nachhaltiger Veränderung

Kosten

275 €

Teilen: