Interviews

“Und plötzlich lassen sich deine Eltern scheiden ”
Mit: Michael Cöllen für Süddeutsche Zeitung 2016
Ehen werden immer später geschieden – und hinterlassen Scheidungskinder, die keine Kinder mehr sind.

“Sex-Trends 2016”
Mit: Michael Cöllen für tres-click.com 2016
Aktuelle Entwicklungen der Sexualität, Trends und Tendenzen für 2016

“Vergeben und vergessen”
Mit: Michael Cöllen für Welt am Sonntag  04/2013
Dem anderen zu verzeihen, ist ein Zeichen von Größe, von Respekt – und ganz schön schwer.

“Fremdgehen ist immer eine seelische Vergewaltigung”
Mit: Michael Cöllen für Zeit-Online 2011 / Teil 3
Jeder Zweite betrügt mindestens einmal im Leben seinen Partner. Ist Fremdgehen also normal? Darüber sprechen die Journalistin Clara Ott und der Paartherapeut Michael Cöllen.

“Gibt es die wahre Liebe im Netz?”
Mit: Michael Cöllen für Zeit-Online 2011 / Teil 2
Ein Drittel aller Beziehungen beginnt im Internet. Doch bestehen sie auch in der Realität? Darüber diskutieren Clara Ott und Michael Cöllen in unserer Videokolumne.

“Eine Fernbeziehung ist eine zerstückelte Liebe”
Mit: Michael Cöllen für Zeit-Online 2011 / Teil 1
Kann man über Liebe streiten? Man muss sogar! In Teil 1 unserer Videokolumne sprechen die Journalistin Clara Ott und der Paartherapeut Michael Cöllen über Fernbeziehungen.

"Wenn die Lust weg ist"
Mit: Michael Cöllen für den Südkurier 2010
Die erste flammende Leidenschaft ist schon lange vorbei. Mit den Jahren der Partnerschaft schleicht sich bei vielen Paaren Lustlosigkeit ein – der Sex verabschiedet sich langsam aus der Beziehung.

"So entkommt man der Sex-Flaute"
Mit: Michael Cöllen für Welt-Online 2010
Die erste Liebe ist schon lange vorbei. Mit den Jahren schleicht sich bei vielen Paaren Lustlosigkeit ein. Doch das muss nicht sein.

"Frauen sind entschlossener und radikaler in der Liebe"
Mit: Michael Cöllen für Brigitte Woman.de 2009
Warum fällt es Paaren trotz vieler gemeinsamer Jahre so schwer, die Herausforderungen einer langen Ehe zu meistern? BRIGITTE-Woman-Mitarbeiterin Birgit Schönberger sprach darüber mit dem Hamburger Psychologen und Paartherapeuten Michael Cöllen

"Mein Mann schläft nicht mehr mit mir" -Was tun gegen Libidoverlust?
Mit: Michael Cöllen für Brigitte 2009
Immer öfter sind auch Männer von Libidoverlust betroffen. Wie kann ein Paar sein Sexleben retten? Paartherapeut Michael Cöllen meint: reden, reden, reden - auch wenn's weh tut.

"Was sich liebt, das nervt sich"
Mit: Michael Cöllen für Emotion 2009
Warum jage ich ihn nicht zum Teufel? Wieso lasse ich sie nicht fallen? Auf diese Fragen frustrierter
Partner entgegnet ein Paartherapeut: Weil einen die Macken des anderen weiterbringen können

"Die Ehe wird zum Konsumgut"
Mit: Michael Cöllen für Stern.de 2007
Ist die Frau von allen guten Geistern verlassen? Oder denkt sie nur fortschrittlich? In jedem Fall hat Gabriele Pauli provoziert mit ihrem Vorschlag, die Ehe doch bitte erst einmal auf sieben Jahre zu befristen. stern.de befragte den Hamburger Paar-Therapeuten Michael Cöllen, wie sinnvoll der Vorschlag wirklich ist.

„Die neuen Liebesregeln“
Mit: Michael Cöllen für die Cosmopolitan 2007
Eine Liebe ist immer einzigartig. Stets aufs Neue überraschend, aufregend und manchmal auch verwirrend. Doch wir sind der emotionalen Achterbahnfahrt nicht hilflos ausgeliefert. Denn je weniger gesellschaftliche Beschränkungen und wirtschaftliche Motive bei der Partnerwahl eine Rolle spielen, desto intensiver beschäftigen sich Wissenschaftler mit der Erforschung der romantischen Liebe.

"Die Männer treten den sexuellen Rückzug an"
Mit: Michael Cöllen für Woman 2006
Die sexuelle Unlust der Männer ist heute eines der schwerwiegendsten Probleme in der Paartherapie.
Es greift mehr und mehr um sich, fast 20 Prozent sind betroffen." Im Interview mit der Frauenzeitschrift WOMAN (Erscheinungstermin 11.7.) berichtet
Michael Cöllen, einer der erfahrensten und bekanntesten Therapeuten der Republik, über alarmierende Entwicklungen im Beziehungsleben der Deutschen.

''Männer haben ein gespaltenes Bewusstsein''
Mit: Michael Cöllen für sueddeutsche.de 2003
Deutschlands Männer sind krank. Eifersucht heißt die Volksplage, die einer Umfrage zufolge drei von vier Männern sogar körperlich zu schaffen macht. Michael Cöllen hat selbst "Stadien heftiger Eifersucht durchlebt." Im sueddeutsche.de-Interview erklärt der Paartherapeut, was Männer alles falsch machen - und warum das Herzrasen manchmal gut ist.

"Lieben, Streiten und Versöhnen"
Mit: Michael Cöllen im Saarländischen Rundfunk 2003
Aus dem Saarländischen Rundfunk: Sendung Kultur: Fragen an die Autorin/ den Autor zum Buch von Michael Cöllen:
"Lieben, Streiten und Versöhnen", erschienen im Kreuzverlag 2003

Saarbrücken, Sonntag 30.11.2003 von 11:00 - 12:00
Am Mikrofon: Dr. Jürgen Albers mit Autor Michael Cöllen