Bücher

Paradies im Alltag - Paare gestalten das Glück ihrer Liebe

Autor: Michael Cöllen
Verlag Kreuz 2014, Freiburg

Es ist schwerer, das Glück in der Liebe zu gestalten und zu verwalten als Konflikte, Krisen und Störungen der Liebe zu bearbeiten. Als Paar miteinander glücklich zu werden, ist eine große menschliche Herausforderung - und zugleich das Ziel aller Liebenden.
Michael Cöllen konzentriert sich mit dem Konzept der Paarsynthese entsprechend weniger auf die bekannte therapeutische Konfliktarbeit, sondern vielmehr darauf, wie das Glück zwischen Mann und Frau sensibel gestaltet werden kann. Dabei verbindet er Theorie und Praxis mit vielfältigen Anleitungen und Falldarstellungen.

Rezension

Dieses Buch können Sie im Buchhandel erwerben.


Integrative Paartherapie

Autor: Michael Cöllen
Psychotherapieverlag 2013, Tübingen

Integrative Paartherapie fordert beide heraus: das Paar und ihre Therapeuten. Paarkrise und Partnerstreit sind nicht nur Ausdruck privater Konflikte zwischen Liebenden, sondern spiegeln brennpunktartig spannungsreiche Widersprüche in Kultur, Gesellschaft und Politik. Persönliche und intime Glücksgestaltung wird überlagert von digitalem Zeittakt, Mobilisierung, Beschleunigung und zunehmender narzisstischer Ausprägung bis zur Asozialisierung. Moderne integrative Paartherapie muss deshalb mehrdimensional arbeiten. Sie verbindet klassische Psychotherapie, menschliche Reifungsarbeit und paardynamische Kompetenzvertiefung durch eine Synthese von Einzel-, Paar-, Familien- und Gruppentherapie. Vorgestellt werden Interventionen, Methoden und Übungen, die über die therapeutischen Sitzungen hinaus das Paar auch zu Hause begleiten.

Rezension

Dieses Buch können Sie im Buchhandel erwerben.


Paartherapie und Paarsynthese - Lernmodell Liebe

Autor: Michael Cöllen

1. Auflage:  Springer Verlag 1997, Wien
2. Auflage: Monsenstein und Vannerdat 2012, Münster

Paarsynthese als Beziehungslehre legt Liebe als Lernmodell zugrunde. Ursprünglich als pluralistische, schulenübergreifende Psychotherapie für Paare entwickelt, ermöglicht sie umfassendes Zusammenwirken von Weiblich und Männlich in sozialen Strukturen.

Sie wird in Erwachsenenbildung und Therapieausbildung gelehrt und im Bereich von klinik, Psychotherapie, Beratung und Betriebsführung angewandt.

Rezension

Dieses Buch können Sie im Handel erwerben.


Die Kraft des Verzeihens

Liebe als Lernmodell in der Paarsynthese

Herausgeber: Barbara und Udo Röser

Autoren: Martin Campen, Sigrid Goder-Fahlbusch, Joachim Heil, Guido Loy, Petra Loy, Dagmar Niehaus, Barbara Röser, Udo Röser

Verlag: Monsenstein und Vannerdat 2012, Münster

Verzeihen, Versöhnen und Wiedergutmachen sind die via regia, der königliche Weg in der Liebe, so der Paartherapeut Michael Cöllen. Diese Fähigkeit zu erlangen und umzusetzen ist wesentliches Merkmal für eine auf Dauer angelegte und von Liebe bestimmte Partnerschaft. „Das Verzeihen in der Liebe. Wie Paare neue Nähe finden“ war das Thema der Paar-Akademie zur Paarsynthese 2011 am Odenwald-Institut in Hessen. In diesem Band sind die Beiträge der Vortragenden dieser Paar-Akademie zusammengefasst.

Dieses Buch können Sie bei der GIPP bestellen


Das Verzeihen in der Liebe

Wie Paare neue Nähe finden

Autor: Michael Cöllen
Verlag: Kreuzverlag 2009, Stuttgart


Verzeihen können, die Hand zur Versöhnung reichen, sind entscheidende Fähigkeiten, wenn die Liebe dauern soll. Doch vielen Menschen fällt gerade dies besonders schwer.

Der bekannte Paartherapeut zeigt anhand von Fallgeschichten, wie Täter und Opfer lernen können, um Verzeihung zu bitten oder aus tiefstem Herzen zu vergeben. In fünf Stufen beschreibt er den Weg des Verzeihens und wie danach ein Neubeginn aussehen kann. Denn erst das Verzeihen und Versöhnen öffnet das Tor für die Rückkehr der Liebe und macht wirkliche Intimität und Nähe wieder möglich.

Rezension

Dieses Buch können Sie im Handel erwerben


Liebe deinen Partner wie dich selbst

Wege für Paare aus narzisstischen Krisen
Autor: Michael Cöllen
Verlag: Gütersloherverlagshaus 2005

Paare, im Auf und Ab der Gefühle geschüttelt, verloren zwischen Streiten und Versöhnen, versunken im Chaos der Empfindungen, leiden meist an einem narzisstischen Grundkonflikt. Sie fürchten Intimität: Eintauchen in den Anderen, seelisches ebenso wie geistiges und körperliches Einswerden. Durch Streit verhindern sie intime Geborgenheit und sehnen sich doch offen im eigenen Inneren, richten sich als Wut gegen den Partner. So aber wird die Entfaltung eigener Kräfte verhindert und der Rückgriff auf Heilung durch Liebe blockiert. Zu viel Kraft bleibt im Kampf mit dem Partner – ein tragischer Irrtum.

Um die Feier des Menschseins aber erleben zu können und um dam Fest der Sinne teilzunehmen, haben wir Prüfungen zu bestehen und müssen das Tor der Hingabe durchschreiten. Der Intimität kommt daher in Paardynamik und Paartherapie besondere Bedeutung zu. In erhöhtem Maß gilt das besonders für narzisstisch Verwundete.

Das vorliegende Buch zeigt einen effizienten doppelten Heilungsweg: Die paartherapeutische Arbeit und die parallel dazu durchgeführte Paararbeit der Liebenden und Streitenden zu Hause. Diese Kombination basiert auf dem neuartigen Vorgehen der Paarsynthese.

Dieses Buch können Sie bei der GIPP bestellen


Lieben, Streiten und Versöhnen

Regeln und Rituale für Paare

Autor: Michael Cöllen
Verlag: Kreuz Verlag 2003, Stuttgart


"Unsere Liebe ist so stark, sie kann nicht kaputtgehen", so denken viele Jungverliebte. Doch wenn es zum Streit kommt, mangelt es den meisten am nötigen Handwerkszeug, um sich auf gute gute Weise auszutauschen und auseinander zu setzen. Mit diesem Buch stellt Michael Cöllen Anleitungen, Übungen, Regeln und Rituale der Liebe vor, die sich jahrelang in Paar-Seminaren und -Therapien bewährt haben. Alle Übungen können Paare zu Hause gemeinsam, oder auch mit anderen durchführen.

Rezension

Dieses Buch können Sie bei der GIPP bestellen


Liebe in Zeiten der Unverbindlichkeit

Eros und Ethos

Autor: Michael Cöllen & Mathias Jung
Verlag: Kreuz Verlag 2002, Stuttgart


Was für ein Paar überlebenswichtig ist, braucht auch die Gesellschaft als Ganzes: Liebe!

Die Autoren zeigen die Liebe als Wegweiser zu einem sinnhaften und damit verantwortlichen Leben. Denn Eros und Ethos sind es, die in Zeiten der Unverbindlichkeit die Welt im Innersten zusammenhalten.

In griffiger Sprache wird Philosophie und Psychologie der Liebe alltagsnah in den "Dialog der Liebenden" und das "Experiment für Friedfertigkeit" umgesetzt. Die Autoren sind erfahrene Paartherapeuten. Sie vermitteln tiefes Wissen, hautnahe Übungen und hilfreiche Fallbeispiele.

Die Leser werden hingeführt zur eigenen Aussprache mit dem Partner als Brücke zum >Dialog der Herzen<. Dieser bildet das Fundament zu einer neuen Ethik der Liebenden.

Zahlreiche Beispiele aus der Paartherapie vermitteln eine neue Sicht auch auf soziale Gruppen, Kultur und Gesellschaft.

 
Dieses Buch können Sie bei der GIPP bestellen


Heilende Partnerschaft

Autor: Michael Cöllen
Verlag: Rowohlt 1993, Reinbek

Eine Paartheraphie ist eine besondere Herausforderung und ein Wagnis. Es geht oft ums Ganze: Um die Existenz des Paares, den Erhalt und wirtschaftliche Zukunft einer Familie, um die Rettung der Liebe. Viele Paare kommen aus Angst, mit Wut, verzweifelt, enttäuscht, bekümmert.

Der Psychologe Michael Cöllen arbeitet mit einem therapheutischen Modell, das er Paarsynthese nennt.

Schritt für Schritt können die Leser eine Paartherapie anhand von Dokumenten der Betroffenen nachvollziehen.

Der Aufbau des Buches orientiert sich an den Phasen, die den Verlauf einer Therapie kennzeichnen:

- Paargestalt
- Partnerwerdung
- Partnerdynamik
- Fehleranalyse
- Paargestaltung

Antiquarisch erhältlich


Das Paar

Menschenbild und Therapie der Paarsynthese

Autor: Michael Cöllen
Verlag: Kösel Verlag 1989, München


Paartherapie ist die jüngste Neuentwicklung innerhalb der verschiedenen Psychotherapiebereiche. Sie muß drei Kräftepotentiale gleichzeitig verknüpfen und ins Gleichgewicht bringen: Die Eigendynamik jedes einzelnen Menschen, die Paardynamik zweier Liebender und die Lebensdynamik aller auf das Paar einwirkenden Umweltkräfte.

Die von Michael Cöllen entwickelte Paarsynthese beinhaltet einen lebenslangen Lernprozeß der Partnerwerdung und umfaßt eine eigens für Paare entwickelte Therapieform. Sie baut auf integrativer Gestalttherapie auf und hat wie diese ihre Wurzeln in der Humanistischen Psychologie und der Psychoanalyse.

Darüber hinaus wird das tiefe Wissen und die Praxis von Liebe zwischen Mann und Frau aus östlichen Kulturen einbezogen.

Rezension


Laß uns für die Liebe kämpfen

Der neue Weg aus der Partnerkrise: Gestalttherapie für Paare

Autor: Michael Cöllen
Verlag: Kösel Verlag 1984, München


Zahllose Paare greifen heute in Krisensituationen verzweifelt zu den Rettungsankern Eheberatung und Paartherapie - sehr oft ohne Erfolg.

Was wir brauchen, sind neue Lösungsansätze für die Liebesbeziehungen zwischen Mann und Frau und ein neues therapeutisches Konzept der Konfliktbewältigung.
Michael Cöllens Lösungsmodell heißt "Partnersynthese". Es schließt tiefergreifende Umgestaltung und Erneuerung der Paarbeziehung ein und ist auf einen Reifungsprozeß beider Partner durch die verschiedenen krisenhaften Phasen des Zusammenlebens hindurch, d.h. grundsätzlich auf Dauer angelegt.

Cöllen hat eine neue Form der Paartheraphie entwickelt, die auf der Gestalttherapie und auf dem taoistischen Modell weiblich-männlich (yin-yang) aufbaut. Frau und Mann bilden danach eine ganzheitliche Polarität mit ständiger Bewegung zwischen Partnerbindung und Selbstentfaltung, Verschmelzung und Trennung als Phasen eines Prozesses, der zu Kreativität und Integration führt und dessen Ziel die Partnersynthese ist.

Cöllen erklärt, wie persönliche Schwierigkeiten die Partnerstile eines Paares beeinflussen und welche Arten von Partnerproblemen daraus entstehen können.

Beispiele aus der Therapie (Partnerwahl, Emanzipation, Partnerkrise) veranschaulichen, wie in der gestalttherapeutischen Arbeit in vier Phasen eine Neuorientierung möglich wird. Dabei lernen die Partner auch, ihre Probleme künftig selbst zu lösen. Worauf es dabei ankommt, zeigt ein besonderes Kapitel, das zu im Alltag der Partnerbeziehung wichtigen Fragen (z.B. Körperlichkeit/Sinnlichkeit, Streiten, Umwelt, Lebensplanung) grundsätzliche Hinweise und viele praktische Anregungen gibt.